Weltneuheit aus Berlin: Leichtes Fallgewichtsgerät mit GPS-System

High-Tech für den Verdichtungsnachweis im Strassen-, Wege- und Leitungsbau: die junge Berliner Firma TERRAcontrol stellt das neue leichte Fallgewichtsgerät TERRAtest 3000 GPS auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Düsseldorf vor.

ID: 70599
vorherige Meldung nächste Meldung

(blechnews) - Erstmals vorgestellt auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Düsseldorf.

Innovationen Fehlanzeige: lange Zeit hat man nichts Neues mehr gehört vom “Dynamischen Plattendruckversuch“ mit dem Leichten Fallgewichtsgerät. Viel zu lange wurden die Geräte zur Tragfähigkeits-messung von Böden im Straßenbau von den Herstellern nicht mehr weiterentwickelt.

Dies war für eine junge Firma aus Berlin Ansporn genug, dieses praktische Messinstrument neu zu entwickeln und neben einem intelligenten GPS-System weitere sinnvolle Innovationen in das Gerät zu integrieren. Das Ergebnis wurde Anfang Oktober auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Düsseldorf einem breiten Fachpublikum präsentiert und es gab erwartungsgemäß durchweg positive Stimmen. „TERRATEST 3000“ verfügt neben seinem GPS-System auch über einen internen Speicher für 2.000 Messungen sowie über eine praktische Chipkarte und eine USB-Schnittstelle, mit der die Messreihen bequem auf dem PC ausgewertet und archiviert werden können.

„Inzwischen ist die erste Produktionscharge bereits ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Produktionszahlen der Geräte verdoppelt“, so Frank G. Schulz, Geschäftsführer von TERRAControl, der sich seit über 12 Jahren mit dem Leichten Fallgewichtsgerät beschäftigt.

Und in der Tat macht das Gerät durch den großen sechseckigen Fangring und den orange-blauen Messcomputer einen besonders futuristischen Eindruck, der bei näherem Hinsehen auch von den Funktionen des Messinstrumentes unterstrichen wird. So werden auf einem komfortablen Grafikdisplay nicht nur die einzelnen Messschritte groß und gut lesbar angezeigt, es werden gleichzeitig auch die entsprechenden Setzungskurven der jeweiligen Messungen dargestellt. Bisher konnte man diese erst auf dem Ausdruck ablesen. Jeder Messchritt wird zusätzlich durch einen Quittungston bestätigt, das macht die Handhabung des Gerätes einfach und praktisch.



Automatisch registriert der GPS-Empfänger mit jeder Messung die Koordinaten des jeweiligen Messpunktes. Diese können später auf dem PC dank Google®-Earth Schnittstelle einer eindeutigen Position in einem Satellitenfoto zugeordnet werden. Dieses System wurde von TERRAControl bereits zum Patent angemeldet. Selbstverständlich verfügt das Gerät auch über einen integrierten Thermodrucker, der jede Messung auf Knopfdruck für die sofortige Dokumentation auf der Baustelle ausdruckt. Zum Schutz der Elektronik kann das Gerät dank einer großen Sichtscheibe geschlossen genutzt werden. Die außen angebrachten Taster sind durch deren Lage, oben neben der Öffnungsklappe, gut zu bedienen.

Um eine lange Verfügbarkeit des wiederaufladbaren Akkus auf der Baustelle zu garantieren, wurde „TERRATEST 3000“ mit einer PANASONIC® Super-Life Bleibatterie ausgestattet. Diese erlaubt den Betrieb des Messgerätes über einen äußerst langen Zeitraum, je nach Nutzung des eingebauten Thermodruckers für bis zu 1.000 Messungen.

Auf Wunsch kann das Gerät auch mit einem GSM-Modul zur Diebstahlsicherung ausgestattet werden.

„Der Messcomputer wurde von uns mit den neuesten Komponenten der Mikroelektronik ausgestattet, die Firma TERRAControl bestand ausschließlich auf hochwertigen Bauteilen, bei denen die Baustellentauglichkeit im Fordergrund steht“, so Reinhold Mühlich, Geschäftsführer der MCS GmbH aus Berlin, die für die Entwicklung der Elektronik, Firmware und Software verantwortlich ist. „Größtes Augenmerk haben wir bei der Entwicklung der Software auf die Bedienerfreundlichkeit des Systems gelegt“, so Mühlich weiter.

Die Auswertung der Messdaten auf dem PC geschieht mit der eigens entwickelten Software „TERRAControl“.

Die Messdaten werden einfach über den mitgelieferten Chipkartenleser oder direkt über die USB-Schnittstelle des Messcomputers eingelesen und stehen so zur weiteren Auswertung zur Verfügung. Jetzt kann man für die Einzelmessungen Protokolle ausdrucke und die Messungen gemäß Deutscher Prüfvorschrift statistisch auswerten. Jeder Datensatz wird anhand der ermittelten GPS-Koordinaten dank der Google®-Earth-Schnittstelle in einem Satellitenfoto dargestellt und kann so eindeutig zugeordnet werden. Mit „TERRAControl“ wird für jede Baustelle schnell und übersichtlich die geforderte Tragfähigkeit dokumentiert und archiviert.

Alle Geräte werden vor Auslieferung auf Messgenauigkeit vom Materialprüfamt Berlin überprüft und erhalten ein Kalibrierprotokoll gemäß Deutscher Prüfvorschrift TP BF-StB Teil B 8.3.

Jede Auslieferung wird durch eine qualifizierte vor Ort Einweisung eines „TERRAControl“-Mitarbeiters begleitet, so dass der Kunde das Gerät sofort auf seiner Baustelle einsetzen kann.

Rundum eine für den Anwender überaus vorteilhafte Neuentwicklung, die sich nicht zuletzt auch im Anschaffungspreis widerspiegelt, da „TERRATEST 3000“ trotz der vielen Geräteinnovationen zudem noch preisgünstiger ist, als (nicht einmal) vergleichbare Geräte des Wettbewerbes.



Keywords (optional):

fallgewichtsgeraet, fallgewicht, verdichtungspruefung, plattendruckversuch, verdichtungsnachweis, strassenbau,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Meldung von

Leseranfragen:

TERRAControl Frank G. Schulz

Dianastrasse 4 · Villa Thomas
16565 Lehnitz bei Berlin
Telefon +49 33 01 700 700
Telefax: +49 33 01 55 44 0

info(at)terracontrol.de



Kontakt / Agentur:

TERRAControl Frank G. Schulz

Dianastrasse 4 · Villa Thomas
16565 Lehnitz bei Berlin
Telefon +49 33 01 700 700
Telefax: +49 33 01 55 44 0

info(at)terracontrol.de



bereitgestellt von: terracontrol
Meldung drucken  Meldung an einen Freund senden  

Datum: 22.01.2009 - 16:59
Sprache: Deutsch
News-ID 70599
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: TERRAcontrol
Ansprechpartner: Frank G. Schulz Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: 1656 Lehnitz b. Berlin
Telefon: 03301700700

Anmerkungen:



Diese Meldung wurde bisher 353 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Meldung


  • Keine Siesta in Querétaro, Mx

    Der Experte für Mehrstellenmesstechnik aus Fellbach verfolgt seinen Internationalisierungskurs konsequent. Nachdem die Firma zuvor bereits in den Fokusmärkten USA, China und Brasilien durch dort ansässige Partner vertreten wurde, folgte im letzten Mai die ...

  • Eigensicherer Feuchte und Temperatur Messumformer für den Gas Ex-Bereich

    Der neue eigensichere EE100Ex von E+E Elektronik ist nach der europäischen ATEX Richtlinie 2014/34/EU und den internationalen IECEx Normen für den Einsatz im Gas Ex-Bereich bis Zone 1 zertifiziert. Der Feuchte und Temperatur Messumformer bietet eine hohe ...

  • KEM und AW-Lake erweitern das TRICOR Coriolis Produktportfolio

    Aufbauend auf eine starke Tradition innovativer Entwicklungen wurde die TRICOR Coriolis Familie um ein weiteres Mitglied erweitert. Die neue TRICOR PRO Plus Serie mit modernem Sensordesign schließt den Kreis zu den bereits bekannten Linien TRICOR CLASSIC ...

  • ALTHEN wird exklusiver Distributor für ASC

    Zu den Produkten, die alle das Qualitätszeichen „Made in Germany“ tragen, gehören beispielsweise uniaxiale, biaxiale und triaxiale kapazitive Beschleunigungssensoren mit großen Frequenzbereichen, großer Beständigkeit gegen wiederholte Stoßbelastungen und ...

  • Neues, WLAN-fähiges LogTag® Interface LTI-WiFi !

    Mit diesem LTI-WiFi können Datenlogger ohne PC und extra installierte Software ausgelesen werden. Die vom Logger ausgelesenen Daten sind verschlüsselt und werden automatisch zu einem gesicherten Server übertragen. Die übertragenen Daten können unmittelbar ...





XML Fehler in Zeile 1: SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de