Die Schlüsselkomponente beim EHLA

Harald Dickler – Sonderoptiken für die Lasertechnik (HD) übernimmt Vertrieb und Marketing der Pulverdüse „HIGHNO – High Quality Powder Nozzle“ für das konventionelle und das sog. Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen (LMD und EHLA).

ID: 1877695
vorherige Meldung nächste Meldung


(blechnews) - Das EHLA-Verfahren entwickelt sich zunehmend zu einer bedeutenden Technologie in der Oberflächenveredelung. Ob Korrosions- oder Verschleißschutzschichten – mittels EHLA können dünne Schichten (25 – 250 μm) innerhalb kurzer Zeit ressourceneffizient und vor allem wirtschaftlich aufgetragen werden. Die hohen Prozessgeschwindigkeiten gepaart mit sehr hoher Pulvereffizienz und die anschließende geringe Nacharbeit stellen eine echte Alternative zum Hartverchromen und thermisches Spritzen dar. Zumal die technologischen Vorteile von EHLA ein deutliches Upgrade für die Industrie bieten. Denn mittels EHLA erzeugte poren- und rissfreie Schichten schützen das Bauteil wesentlich effizienter und langfristiger.

Während alle eingesetzten Komponenten für das EHLA-Verfahren jederzeit gleichwertig ersetzt werden können, ist dies bei Pulverführung nicht der Fall. Die Technologie steht und fällt einzig und allein mit der Pulverzufuhrdüse. Das macht dieses Werkzeug zur Schlüsselkomponente für das EHLA-Verfahren. Die höchste Performance – sehr hohe Oberflächengüte, präzise Pulverinjektion und -effizienz – ist notwendig, um ein erfolgreiches Beschichtungsergebnis zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ILT und dem Lehrstuhl DAP der RWTA Aachen hat HD eine Pulverzufuhrdüse entwickelt, die diese Anforderungen erfüllt. Denn nur die HighNo-Pulverdüse vereint diese Qualitätsmerkmale mit der höchsten Zuverlässigkeit auf sich. Es sind Auftragsraten von mehreren Quadratmetern pro Stunde möglich, die nicht mit vergleichbaren Technologien/Verfahren (LMD) geschweige denn Pulverdüsen möglich sind. Mit der Qualifizierung der Düsenspitzen für einen reproduzierbaren Austausch ist damit endgültig ein massentaugliches Produkt als Plug-and-Play-Lösung geschaffen.

Den Erfolg in der Industrie verdankt diese Technologie damit der entscheidenden Entwicklung der HighNo-Pulverzufuhrdüse. Einem Großserieneinsatz steht nun nichts mehr im Wege. Beschichtung von PKW-Bremsscheiben mittels EHLA bietet hier eine erste Möglichkeit.


In einer Übergangsphase wurden diese Düsen noch vom Fraunhofer ILT vertrieben. HD übernimmt nun auch die direkte Vermarktung dieses Produkts. Mit der Sicherung des Markenrechts auf den Namen „HighNo“ wird zugleich der nächste Schritt vollzogen. Damit beweist HD seinen Innovationsdrang und das Streben nach Verbesserung durch stetige Weiterentwicklung und Verfeinerung der Technik. Durch den Umzug nach Übach-Palenberg in ein neues Firmengebäude wird auch ein neues Kapitel geschrieben.



Keywords (optional):



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 gegründet und hat nach über 15 Jahren seinen Sitz vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen nach Übach-Palenberg verlegt.

HD verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Sonderoptiken und Werkzeuge für die Lasertechnik. Hierbei stehen vor allem Pulverzufuhrsysteme für das LMD und EHLA im Vordergrund. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Fraunhofer ILT arbeitet HD hierbei an zuverlässige, industrietaugliche Lösungen für den Serieneinsatz.

HD bietet nicht nur kundenspezifische Lösungen für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen, sondern unterstützt die Kunden mit dem umfangreichen Know-How auch in der Applikation und Prozessentwicklung. Zusätzlich berät HD in der Auswahl geeigneter Düsentechnologie und weiteren Beschichtungskomponenten zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit. Eine große Bandbreite an Pulverdüsen steht dabei zur Verfügung.

Dies ist eine Meldung von

Leseranfragen:



Kontakt / Agentur:

Harald Dickler– Sonderoptiken für die Lasertechnik
Sadagopan Tharmakulasingam, M. Eng.

F. W.-Raiffeisen-Straße 31A
52531 Übach-Palenberg
Tel: +49 (0) 2451 – 6169987
Fax: +49 (0) 2451 – 6169988

www.hd-sonderoptiken.de



bereitgestellt von: SadaTharma
Meldung drucken  Meldung an einen Freund senden  

Datum: 02.02.2021 - 16:37
Sprache: Deutsch
News-ID 1877695
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: HD Sonderoptiken fuer die Lasertechnik
Ansprechpartner: Harald Dickler Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Übach-Palenberg
Telefon: +49 2451 6169 989

Anmerkungen:



Diese Meldung wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Meldung


  • Voller Erfolg: Erster Online-Workshop „Kontakte präzise und fehlerfrei beschichten“

    Voller Erfolg: Erster Online-Workshop „Kontakte präzise und fehlerfrei beschichten“ 08.12.2020 Bretten Gerweck GmbH Oberflächentechnik Auf hohe Resonanz bei unseren Kunden ist unser Angebot über einen ersten Inhouse Workshop gestoßen, der innerhalb 4 ...

  • SCHÄFER Lochbleche erweitert Lagerlochblechportfolio

    So sind ab sofort neue Rundlochungen in geraden Reihen, Rg 10-15 und Rg 4,5-15 auch permanent in diversen Abmessungen und Materialien ab Lager erhältlich. Ergänzt wurden auch zwei neuen Edelstähle, 1.4404 sowie 1.4571. Das gesamte Lagersortiment ist seit ...

  • Gesundheitstage bei Metoba

    Es wurde massiert, gemessen, gehört und es wurde (sich) viel bewegt bei den Gesundheitstagen der Firma Metoba Metalloberflächenbearbeitung GmbH an der Königsberger Straße in Lüdenscheid. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spezialisten für galvani ...

  • Evelyn Hering feiert 80. Geburtstag mit Metoba-Mitarbeitern

    Lüdenscheid – Evelyn Hering hat immer noch großes Interesse am Geschehen bei Metoba – entsprechend genoss sie das gemeinsame Mittagessen mit der Belegschaft anlässlich ihres 80. Geburtstages. Als besonderes Geschenk für die Senior-Chefin hatten die Mitar ...





XML Fehler in Zeile 1: SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de