Analoger Feuchte- und Temperatursensor HTU(F)353X

Viele Sensoren in industriellen Anwendungen arbeiten heute noch mit einem analogen Ausgangssignal. Analoge Sensoren sind für den Anwender einfach zu implementieren und stoßen auf Grund ihrer Zuverlässigkeit auf hohe Zustimmung

ID: 1742299
vorherige Meldung nächste Meldung


(blechnews) - AMSYS GmbH & Co. KG (http://www.amsys.de) präsentiert eine analoge Variante des Feuchtigkeitssensors der Serie HTU(F)353X. Ideal und schon in einem kleinen Plug- und Play-Kunststoff-Gehäuse (27 x 12 x 7 mm³) findet dieses Feuchtigkeitsmodul immer mehr Einsatz im HVAC-Bereich. Die beiden Anschlussmöglichkeiten (4-poliges Kabel oder 2-reihiger Samtec-Stecker) erleichtern die Montage, die mit einem doppelseitigen Klebeband leicht auf glatten Flächen oder in einem Gerät durchgeführt werden kann. Umfangreiche Umwelttests bestätigen die nahezu universelle Tauglichkeit dieser Sensorenreihe.

Technisch gesehen, bestehen die Feuchtesensoren HTU(F)353X aus einer kapazitiven Messzelle, einem integrierten Temperatursensor und einer Auswerteschaltung (ASIC). Dieses ASIC ermöglicht die Umwandlung des kapazitiven Signals in eine Gleichspannung und digitalisiert das Signal in einem internen ADC. Zudem wird die Temperatur erfasst und für die Temperaturkompensation digitalisiert. In einem DAC werden die digitalen Druckwerte nach dem elektronischen Abgleich wieder in analoge Werte umgewandelt, die dann am Ausgang zur Verfügung stehen. Als Temperatursensor dient ein NTC. Die 4-stelligen mV-Werte für die Feuchte und die 6-stelligen Widerstandswerte für die Temperatur können über eine Look-Up-Tabelle in die relative Feuchtigkeit (% R.H.) und in die Temperatur (°C) leicht umgerechnet werden.

Jeder Sensor ist individuell elektronisch kalibriert, kompensiert und getestet. Dadurch konnte die Genauigkeit von typ. ±2% RH im Messbereich von 20 – 80 % RH (at)23 °C erreicht werden. Die Temperaturgenauigkeit liegt bei ± 1 °C. Der Sensor ist für einen Feuchtemessbereich von
10 – 95 % RH und für den erweiterten Temperaturbereich von -40 – 110 °C einsetzbar.

Die langfristige Messdrift des Sensors beträgt weniger als 0,5 % der relativen Luftfeuchte und nur 0.04 °C pro Jahr. Durch diese hohe Langzeitstabilität, die geringe Hysterese von ± 1 % RH und durch die nahezu lineare Kennlinie bietet der Feuchtesensor hervorragende Eigenschaften für den Einsatz in anspruchsvollen Anwendungen.


Der analoge HTU(F)353X wird mit 5 V (HTU(F)3535) oder 3 V Spannungsversorgung (HTU(F)3533) angeboten. Die typische Stromaufnahme beträgt ca. 1,0 – 1,2 (1,5) mA.


Anwendungen

Die Feuchtigkeits- und Temperaturmodule der analogen Serie HTU(F)353X und der digitalen Serie HTU(F)385X können in vielen verschiedenen Bereichen, z.B. in der HVAC-Technik, der Medizin- und Biotechnik, zur Schimmel- und Korrosionsprävention, in der Geräteüberwachung und für die Befeuchtungs- und Trocknungskontrolle eingesetzt werden.




Keywords (optional):

feuchtesensor, temperatursensor, feuchtemessung, trocknungsueberwachung,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

AMSYS GmbH & Co.KG

AMSYS ist ein mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Mainz, Deutschland. Als Vertriebsgesellschaft für elektronische Bauteile bietet das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an innovativen Sensoren an. Dies umfasst im Schwerpunkt Drucksensorik analoge und/oder digitale Sensoren für alle Druckvarianten (Absolut-, Relativ- und Differenzdruck) von 5 mbar bis zu Drücken von 600 bar.

Über die Drucksensoren hinaus hat AMSYS das Angebot mit intelligenten Feuchtigkeits- und Temperatursensoren erweitert. Diese Sensoren sind durch äußerste Miniaturisierung gekennzeichnet und müssen zu den Top-High-Tech-Produkten gezählt werden. Für spezielle Anwendungen werden neben den OEM-Produkten auch fertig gehäuste Transmitter, Druckschalter mit Anzeige und wireless Sensorlösungen für den direkten Einsatz angeboten.
Auch kundenspezifische Lösungen und Projektbegleitung werden von AMSYS angeboten.

Weitere Informationen unter www.amsys.de

Dies ist eine Meldung von

Leseranfragen:

AMSYS GmbH & Co. KG
Nadine Rauch
An der Fahrt 4
55124 Mainz
Tel: +49 (0) 6131- 469 875-0
info(at)amsys.de
www.amsys.de



Kontakt / Agentur:

AMSYS GmbH & Co. KG
Nadine Rauch
An der Fahrt 4
55124 Mainz
Tel: +49 (0) 6131- 469 875-0
info(at)amsys.de
www.amsys.de



bereitgestellt von: AMSYS
Meldung drucken  Meldung an einen Freund senden  

Datum: 02.08.2019 - 17:31
Sprache: Deutsch
News-ID 1742299
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: AMSYS GmbH & Co.KG
Ansprechpartner: Nadine Rauch Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: An der Fahrt 4
Telefon: 06131 4698750

Anmerkungen:

AMSYS GmbH & Co. KG
Nadine Rauch
An der Fahrt 4
55124 Mainz
Tel: +49 (0) 6131- 469 875-0
info@amsys.de
www.amsys.de



Diese Meldung wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Meldung


  • InnoSenT: Neustrukturierung der Geschäftsbereiche

    Donnersdorf, 09.10.2019. Im zwanzigsten Jubiläumsjahr geht die InnoSenT GmbH neue Wege. Auf die kürzlich vorgestellte „#wellenreiter“-Firmenphilosophie, folgt eine personelle Umstrukturierung der Geschäftsbereiche Automotive und Industrie. Seit September ...

  • Sensor- und Messtechnik für die industrielle Digitalisierung

    „Ein grundlegender Bestandteil von IoT, der digitalen Transformation und Industrie 4.0 basiert auf Automation, die ohne zuverlässige und flexible Sensor- und Messtechnik als Komponente oder in Komplettsystemen nicht denkbar ist. Die SPS 2019 ist für uns d ...

  • VINCI Energies baut mit EloTec Wartungsexpertise im Pharmabereich aus

    Actemium, die VINCI Energies-Marke für industrielle Prozesslösungen, hat den Geschäftsbereich Wartung des 1994 gegründeten Unternehmens enUMtec, das zuletzt unter EloTec Kalibriertechnik GmbH firmierte, übernommen. Als führender Full-Service-Provider baut ...

  • Wellenreiter in Donnersdorf

    Donnersdorf, 25.07.2019. Das unterfränkische Radartechnikunternehmen feiert in diesem Jahr 20-jähriges Firmenbestehen. Zum gegebenen Anlass veranstalte die InnoSenT GmbH am 06.07.2019 ein Sommerfest: Dies stand im Zeichen des neuen Teammottos „#Wellenreit ...





XML Fehler in Zeile 1: SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de