IVT-F: Hochpräzisionsmesstechnik in Formel E-Rennsportserie

Um die shuntbasierte IVT-Messtechnologie den härtesten Anforderungen auszusetzen, nutzt die Isabellenhütte die FIA Formel-E-Rennsportserie als Innovationstreiber für ihre Messtechnikprodukte. Von dem Erkenntnisgewinn profitieren die zukünftigen Generationen der IVT-Serienprodukte.

ID: 1581988
vorherige Meldung nächste Meldung


(blechnews) - Als akkreditierter Technologiepartner der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) beweist die Isabellenhütte mit dem speziell für den Formelrennsport entwickelten, shuntbasierten IVT-F Messsystem einmal mehr ihre Kompetenz in einem Hochleistungsumfeld. Das in allen Formel-E-Rennwagen eingesetzte IVT-F ist für die Messung des Lade- und Entladevolumens der Batterieaggregate verantwortlich. Diese erzielen hohe Energiedichten, bei denen hohe Spannungen angelegt werden. Aus diesem Grund muss die Isolationsspannungsfestigkeit der Messsensorik entsprechend hoch sein – ein wesentliches Qualitätsmerkmal, das die IVT-Messtechnik generell auszeichnet.

Das shuntbasierte IVT-F Messsystem ist eine Sonderanfertigung für die FIA. Das Gerät hat reglementbedingt elementare physische und technologische Rahmenbedingungen zu erfüllen. Im Renntrimm muss die eingesetzte Sensorik extrem präzise und isolationsfest sein. Mit einem Kunststoffverguss, der das IVT-F umhüllt, wird die aus dem Serienprodukt IVT-MOD eingesetzte Standardisolation, die bei 600 Volt liegt, deshalb zusätzlich verstärkt. So erzielt das IVT-F eine reale Isolationsspannungsfestigkeit von 1.000 Volt. Die sehr gute Linearität, die maßgeschneiderte Elektronik, die schnelle Abtastung und die hauseigene Kalibrierung realisieren eine präzise Messung.

Der Hitzeentwicklung während des Rennbetriebs tritt das IVT-F mit einer hohen Temperaturbeständigkeit entgegen. Das aus widerstandsfähigen Spezialmaterialien konstruierte System verfügt über einen sehr niedrigen Temperaturkoeffizienten. Er schützt das IVT-F vor Fehlfunktionen. Bis zu einer Betriebstemperatur von +105° C gewährleistet das System exakte Messergebnisse. Um die Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, überwacht ein Microcontroller den Sensorstatus.

Im IVT-F sorgt ein AD-Converter für eine präzise Transformation des Spannungsabfalles in digitale Signale. Für die Datenübertragung wurde ein CANbus-Interface verbaut. Es stellt die Kommunikation zwischen IVT-F und Batteriesteuergerät sicher.


“Von unseren Erfolgen in der Formel E profitieren unsere Serienprodukte und unsere Kunden“, sagt Athier Lafta, Produktmanager für Präzisionsmanagement bei der Isabellenhütte. Mit den dort gewonnenen Erkenntnissen zur verbesserten Isolationsspannungsfestigkeit entwickelte die Isabellenhütte auch die Serienmesstechnik IVT-MOD weiter und brachte dessen Nachfolger IVT-S auf den Markt, „um den gestiegenen Anforderungen der Automobilhersteller – u. a. nach einer erhöhten Systemspannung – zu genügen.“



Keywords (optional):

messtechnik, ivt, f, isabellenhuette, sensor, technologiepartner, formel-e,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Messtechnik der Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG gilt als führend im Bereich der shuntbasierten Strom-Messtechnik. Unter dem Markennamen ISAscale® fasst das Unternehmen seine Präzisionsmesssysteme zusammen.

Die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG ist seit 1827 im Besitz der Familie Heusler. Am Firmensitz und Produktionsstandort Dillenburg (Hessen) sind rund 850 Mitarbeiter beschäftigt. www.isabellenhuette.de

Dies ist eine Meldung von

Leseranfragen:

Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG
Eibacher Weg 3 – 5
D-35683 Dillenburg
Athier Lafta
Produktmanager Precision Management
Tel.: +49 (0)2771 / 934-254
athier.lafta(at)isabellenhuette.de



Kontakt / Agentur:

Wassenberg Public Relations für
Industrie & Technologie GmbH
Rollnerstr. 43
D-90408 Nürnberg
Michaela Wassenberg
Tel.: +49 (0)911 / 598 398-0
Fax: +49 (0)911 / 598 398-18
m.wassenberg(at)wassenberg-pr.de



bereitgestellt von: Wassenberg
Meldung drucken  Meldung an einen Freund senden  

Datum: 19.02.2018 - 15:18
Sprache: Deutsch
News-ID 1581988
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Feedback an den Herausgeber senden
Stadt:
Telefon:

Anmerkungen:



Diese Meldung wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Meldung


  • RK-06 das neue Stativ für alle Dino-Lite Mikroskope

    Ab sofort ist das neue RK-06 Stativ für alle Dino-Lite Mikroskope verfügbar. Hergestellt aus Edelstahl und leichtem Aluminium überzeugt es durch seine Robustheit. Der einfache und schnelle Aufbau ist durch das neue Schraubensystem am Stativ sichergestellt ...

  • Althen mit Zugradmessung en passant auf der InnoTrans

    3D Wheel Measurement wird um die Schienen herum angebracht. Fünf Laserscanner messen Durchmesser, Profil sowie Abstand des Räderwerks der Züge und geben die Toleranzen an. Systeme für Straßenbahnräder werden um einen sechsten Laser erweitert, da diese Räd ...

  • Feuchtemessmodul für anspruchsvolle OEM Anwendungen

    Hohe Messgenauigkeit in rauer Umgebung Das innovative HMC01 Sensorelement verleiht dem EE1900 eine ausgezeichnete Messgenauigkeit. Das einzigartige E+E Sensor-Coating schützt den Sensor optimal vor Staub und Schmutz. Dadurch kann das Feuchtemessmodul selb ...

  • Siemens verlängert 15-jährige Kooperation mit dem Messtechnikspezialisten Vaisala

    26.07.2018, Vantaa, Finnland. Die Sensoren des Weltmarktführers für Umwelt- und Industriemesssysteme Vaisala zeichnen über 98 Prozent aller Erdblitze auf. Das Sensornetzwerk ortet die Einschläge dieser Erdblitze in der Hälfte aller Fälle auf weniger als 2 ...

  • Althen erweitert Produktfamilie um neue Druckaufnehmer

    Sowohl der modulare, drahtlose Druckmessumformer M5600 der Microfused-Serie als auch der modulare, kabellose Druckmessumformer U5600 der UltraStable-Serie sind in einem Gehäuse aus Edelstahl und Polycarbonat untergebracht. Die medienberührenden Teile des ...





XML Fehler in Zeile 1: SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de