Start from the core – then add your apps

Unter dem Motto „Start from the core – then add your apps” startet ASH aus Irland eine neue Offensive für die OMNI Inspektionsmikroskope. Anstatt ein komplettes System anzubieten, kann der Anwender nun je nach Nutzung verschiedene Apps aussuchen und dem Kern („core“) hinzufügen. Das erhöht die Flexibilität und steigert den Workflow.

ID: 1578610
vorherige Meldung nächste Meldung


(blechnews) - Die OMNI Inspektionsmikroskope von ASH aus Irland sind seit mehreren Jahren auf dem deutschen Markt und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Überzeugen können die Systeme durch ihre Messfunktionen, das Bildoverlay, die Netzwerkfähigkeit und auch dem integrierten DXF Import. Und natürlich nicht zuletzt dadurch, das es sich um ein integriertes System handelt, das nicht auf weitere Rechner angewiesen ist.

Bisher waren alle Funktionen in den OMNI Inspektionsmikroskopen beinhaltet, was das System in der Anschaffung recht kostenintensiv gemacht hat.
Mit dem System OMNI core geht man nunmehr den Weg, den Kern (der „core“) als integriertes System mit Grundfunktionen auszustatten. Einzelne Funktionen wurden extrahiert und können als Apps dem System hinzugefügt werden. Das erhöht die Flexibilität der Nutzer und schlägt sich nicht zuletzt in den geringeren Anschaffungskosten nieder.

https://metav-shop.de/omni-core-inspektionsmikroskop

Aktuell können die Nutzer zum OMNI Inspektionsmikroskop Grundsystem die Apps „Messfunktion“, „Image Stacking“, „Vergleichsoverlay“, „Bildvergleich“ und den „DXF Import“ hinzufügen.

ASH Technologies wurde 1994 gegründet und hat seinen Sitz in Irland. Seit 2011 werden mit immer größerem Erfolg Inspektionsmikroskope entwickelt und produziert. Das Design der OMNI Inspektionsmikroskope wurde 2017 mit dem reddot design award ausgezeichnet.



Keywords (optional):

inspektionsmikroskop, mikroskop, messmikroskop, teammetav, metav, metav-werkzeuge,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Metav Werkzeuge GmbH ist bereits seit mehr als 15 Jahren als Zulieferer der deutschen Industrie bekannt. Der Umfang reicht hierbei von CNC Messmaschinen in 2D und 3D über die (digitale) Mikroskopie bis zu einfachen Messwerkzeugen wie Messschieber oder Mikrometer.

Im Bereich der digitalen Mikroskopie ist die Metav Werkzeuge GmbH seit einiger Zeit offizieller deutscher Distributor für die Dino-Lite Mikroskope. In dieser Funktion hat die Metav Werkzeuge GmbH ein breites Vertriebsnetzwerk in verschiedenen industriellen Zweigen aufgebaut. Weitere kommen stetig hinzu, womit eine nahezu Flächendeckende Verfügbarkeit in Deutschland erreicht wird.

Mit der Marke MetavCUT hat die Metav Werkzeuge GmbH eine eigene Reihe Spanwerkzeuge eingeführt. Standardwendeschneidplatten, Fräsplatten und Gewindeschneidwerkzeuge in sämtlichen Standardvarianten. Für spezielle Wendeschneidplatten verfügt die Metav Werkzeuge GmbH über ein weltweites Netzwerk an Lieferanten, die sämtliche Werkzeuge herstellen können.

Lagerseitig verfügbar sind mehr als 25.000 Standardartikel umgehend verfügbar. Benutzt wird hier ein modernes schnelles Verteilsystem. Der Kunde kann somit sicher sein, schnell und zuverlässig verfügbare Geräte zu bekommen.

Dies ist eine Meldung von

Leseranfragen:

Metav Werkzeuge GmbH
Chemnitzer Straße 11
46446 Emmerich

Tel.: +49 2822 92707
Fax: +49 2822 92708
eMail: info(at)metav-werkzeuge.de
Web: www.metav-shop.de



Kontakt / Agentur:

Metav Werkzeuge GmbH
Chemnitzer Straße 11
46446 Emmerich

Tel.: +49 2822 92707
Fax: +49 2822 92708
eMail: info(at)metav-werkzeuge.de
Web: www.metav-shop.de



bereitgestellt von: metav_werkzeuge
Meldung drucken  Meldung an einen Freund senden  

Datum: 08.02.2018 - 09:52
Sprache: Deutsch
News-ID 1578610
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Metav Werkzeuge GmbH
Ansprechpartner: Stephan Bayer Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Emmerich
Telefon: 0282292707

Anmerkungen:



Diese Meldung wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Meldung


  • Die gbm mbH stellt aus - auf der SENSOR + TEST 2019 in Nürnberg

    Auch in diesem Jahr präsentierten internationale Aussteller eindrucksvoll das gesamte Spektrum der messtechnischen Systemkompetenz vom Sensor bis zur Auswertung. Unser Messe-Highlight: Der IIoT Datenlogger dydaqlog verbindet hochgenaue Messtechnik mit ei ...

  • Modbus und BACnet Temperaturfühler für die Gebäudetechnik

    Die Temperaturfühler des österreichischen Sensorherstellers E+E Elektronik sind jetzt mit einer RS485-Schnittstelle erhältlich. Mittels Modbus RTU oder BACnet MS/TP-Protokoll können die Sensoren einfach in ein Bussystem eingebunden werden. Das installatio ...

  • Ultra-Tieftemperatur-Datenlogger mit 30-Tage-Anzeige !

    Der brandneue LogTag TREL30-16 mit akustischem Alarm, austauchbarem externen lebensmittelechten Mess-Fühler, Start-Stopp-Funktion und einer vom Kunden einfach zu wechselnden Batterie, erfüllt nahezu alle Kundenwünsche. Mit Hilfe seines übersichtlichen D ...

  • dydaqlog - der IIoT Datenlogger

    Der dydaqlog Datenlogger vereint die Vorteile flexibler Sensoreingänge, genauer Datenaufzeichnung mit intuitiver Bedienung sowie nahtloser Anbindung an industrielle Cloud-Lösungen. Die Messdaten sind jederzeit und überall verfügbar im Industrial Internet ...

  • Neuer CO2 Sensor für Bahnanwendungen

    Der EE8915 von E+E Elektronik erfüllt alle relevanten Bahnnormen und ermöglicht die zuverlässige Messung der CO2-Konzentration in Schienenfahrzeugen, z.B. im Fahrgastraum oder Führerstand. Die aktive Druck- und Temperaturkompensation sorgt für eine besond ...





XML Fehler in Zeile 1: SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de